Montag, 29. Dezember 2008

Amtsrichterin hat verlegt

Es geht doch. Kaum, dass ich der Richterin nochmals lang und breit geschrieben habe, dass es mir leider unmöglich ist, an zwei Verhandlungen gleichzeitig teilzunehmen, wobei die Strafsache schon seit Monaten terminiert ist und gleichzeitig angeregt habe, sie könne sich zur Überprüfung der Richtigkeit meiner Angaben auch gerne mit der Vorsitzenden der Strafkammer in Verbindung setzen, wurde der Termin einen Tag bevor er stattfinden sollte, dann doch aufgehoben. Ich nehme mal an, es war ihr dann doch ein wenig zu arg, eine Berufskollegin anzurufen, wobei ich bei diesem Telefonat gerne Mäuschen gewesen wäre.

1 Kommentar:

doppelfish hat gesagt…

Rechtzeitig. Aber keine Sekunde zu früh.