Mittwoch, 21. Juli 2010

Einmal Bayern und zurück und nochmal und nochmal

Der Ausflug ins Allgäu war schön.

Ich habe festgestellt, dass Kühe im Seitenprofil irgendwie eckig aussehen, ich habe mich über eine bärbeißige Hoteliersfrau geärgert und das Urteil des Amtsgerichts K., das mir den Termin beim dem ebenfalls im Allgäu gelegenen Landgericht K. bescherte, wurde erfreulicherweise zugunsten meines Mandanten dahingehend abgeändert, dass er nun keine Freiheitsstrafe mehr verbüßen muss, sondern ihm eine solche zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Kommende Woche wird es mich wieder nach Bayern verschlagen, diesmal zum Amtsgericht P., bei dem ich schon mehrfach das Vergnügen hatte. Den dortigen Vorsitzenden (Einzelrichter) kenne ich inzwischen auch schon und weiß daher, dass die Verhandlung sachlich und freundlich ablaufen wird.

Damit nicht genug; auch im August heisst es wieder: aufi geht´s zur Hauptverhandlung nach Bayern.

Ich würde ja gerne mal wieder im Norden verhandeln, wobei ich nicht wählerisch bin, ob es Nord- oder Ostsee sein soll. Sylt zum Beispiel finde ich zu jeder Jahreszeit schön, Timmendorfer Strand dito. ;-) Wäre mal eine gelungene Abwechslung zu Bayern (auch sprachlich) und hätte unbedingt touristischen Reiz.

Worüber ich mich allerdings am meisten freue, ist, dass ich wieder rechtzeitig zurück bin um heute Abend mit dem Kollegen Siebers, der morgen bei einem nahen Amtsgericht verhandelt, das ein oder andere Bierchen zu trinken und dabei über Fälle, Unfälle und sonstige Ungereimtheiten zu reden.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Obwohl ich das Reisen in alle Teile der Republik stets sehr erhellend finde und gerne an alle Verfahren in mir bis dahin völlig unbekannten Städten zurückdenke (LG Bautzen! Entzückend!), bin ich überhaupt nicht unglücklich darüber, daß ich schon seit fast einem Jahr keine Auswärtsverteidigung mehr hatte.

Vermutlich, weil ich die auswärtigen Staatsanwälte und Richter stets überzeugend konnte, daß meine Mandanten woanders noch viel größere Übel erwarten und § 154 StPO die richtige Antwort auf alle Fragen sei...

Man schafft doch wesentlich mehr Akten, wenn man vor tätig ist und mittags wieder am Schreibtisch sitzt.

kb hat gesagt…

Landgericht K. und Allgäu ist identifizierbar. Liegt das Amtsgericht P. vielleicht in Niederbayern ?

Werner Siebers hat gesagt…

Und schön war es! Tut mir leid wegen des Rüssels, aber man wird alt. ;-)

Kerstin Rueber hat gesagt…

@WS: Solange sich neben dem Alter nicht auch noch Weisheit einstellt... ;-)