Mittwoch, 16. Januar 2013

Seelsorger im Knast

Ich bin bekennender Fan von Horst Dany, Diakon und Seelsorger in der JVA Koblenz.

Schon vielen meiner Mandanten hat er die schwere Zeit im Knast ein wenig leichter gemacht.

Die Landesschau hat ihn portraitiert, und zwar hier:
http://swrmediathek.de/player.htm?show=615a64f0-5e43-11e2-9e61-0026b975f2e6

Wollen wir hoffen, dass er noch lange im Amt bleibt, mitsamt dem Hoffnungslicht.

Kommentare:

Axel W. Reitz hat gesagt…

Auch ich hatte das Vergnügen mit Herrn Dany während meines Aufenthaltes in der JVA Koblenz Bekanntschaft zu schließen und kann mich Ihren Worten in Bezug auf seine Person nur anschließen. Es bräuchte mehr Männer wie ihn, gerade in so sensiblen Positionen wie der eines Knast-Seelsorgers.

Der nimmermüde Trostspender Dany praktiziert nämlich fernab von lebensfremden Dogmen und moralinen Schuld- und Sühne-Parolen alle positiven Aspekte des Glaubens in der Handhabung seines schwierigen Amtes und handelt dabei wie ein wahrer Samariter. Und das sage ich als religionskritischer Agnostiker.

Es ist zu hoffen, dass Herr Dany der JVA Koblenz noch lange Zeit erhalten bleibt. Ohne ihn wäre dieser schreckliche Ort für viele noch um einiges schwerer zu ertragen als sowieso schon.

Viele Grüße,

- Axel Reitz -

Volker K. hat gesagt…

Es geschehen seltsame Dinge im Leben. Manche bitter und grausam... und manche so schön, dass sie den Glauben für immer nähren.

Herrn Dany zu tiefstem Dank verpflichtet.

Volker K.

Anonym hat gesagt…

es waren immer sehr nette Gespräche ich bin sehr froh gewesen Herren Danny kennen gelernt zu haben .

17.12.13 philipp