Samstag, 8. November 2008

Eindringen ist Einbruch?!

Soeben lese ich in einer Beschuldigtenvernehmung (Vernehmungsbeamter ist Kriminaloberkommissar):
"Dir ist aber klar, dass man nachts nicht auf Grundstücke eindringt. Das ist ein Einbruch."
Soso. Eindringen ist also gleich Einbruch. Apfel ist Birne und Fisch ist Fleisch. Ist klar.

Kommentare:

doppelfish hat gesagt…

Herr KOK L. Meier bitte zur Nachhilfe, Herr KOK L. Meier bitte!

Kerstin Rueber hat gesagt…

Materielles Strafrecht für Anfänger, Prozessrecht mit Schwerpunkt Belehrung bei Zeugen und Beschuldigten für Grundschüler, in dubio pro reo für Vorschüler - ich bin bereit!